Wie unterdrückt man das Schreiben von Frauen und anderen marginalisierten Gruppen? Joanna Russ schreibt in ihrer sarkastische Anleitung “How To Suppress Women’s Writing” (1983), wie Autor*innen unsichtbar gemacht, abgewertet und ausgegrenzt wurden und werden.

***Kommt zur BUCH WIEN***
Am 25.11. um 17 Uhr dürfen wir einen Live-Podcast! mit Beatrice Frasl aufzeichnen. Wir sprechen über ihr neues Buch “Patriarchale Belastungsstörung” und darüber, wie Geschlecht und psychische Gesundheit zusammenpassen. Hier geht’s zu den Tickets: https://www.buchwien.at/ticketshop Anschließend wird das Gespräch auch als Podcastfolge bei uns veröffentlicht.

Joanna Russ How To Suppress Women's Writing
Joanna Russ: Ein Klassiker der feministischen Literaturwissenschaft

In der aktuellen Folge sprechen wir über eine Klassikerin der Klassikerinnen: Joanna Russ und ihr Buch „How To Suppress Women‘s Writing“ (1983), das als Klassiker der feministischen Literaturwissenschaft gilt. Darin geht es um Strategien, die das Schreiben von Frauen und anderen marginalisierten Gruppen unterdrückt, abgewertet und unsichtbar gemacht haben.

Das Buch hat Julia übrigens in der British Library für euch gelesen – sie ist nämlich derzeit in London!

In der British Library! Wir stellen euch diesmal How To Suppress Women's Writing von Joanna Russ vor.
Im Lesesaal der British Library: Julia hat hier für die aktuelle Folge recherchiert.