#65 Buch Wien – Live! Mental Health, Depressionen und Feminismus – “Patriarchale Belastungsstörung” von Beatrice Frasl

Psychische Gesundheit ist nicht privat, sondern politisch. So könnte man die Kernthese von Beatrice Frasls Buch “Patriarchale Belastungsstörung” (Haymon 2022) zusammenfassen. Wir durften die Autorin live auf der Buch Wien zu ihrem Buch interviewen.

Warum werden Frauen doppelt so häufig mit Depressionen diagnostiziert als Männer? Warum sterben Männer öfter an Suizid als Frauen? Warum betreffen uns psychische Erkrankungen unterschiedlich?

Beatrice Frasl über “Patriarchale Belastungsstörung” auf der Buch Wien 2022, im Gespräch mit Julia RItter (li.) von Die Buch. Der feministische Buchpodcast (C) Nicola Montfort

Beatrice Frasl zeigt in ihrem Buch “Patriarchale Belastungsstörung”, dass Mental Health nicht privat ist, sondern politisch. Denn die gesellschaftlichen Umstände bestimmen, wie hoch das Risiko ist, psychisch zu erkranken. Beatrice Frasl fordert ein Umdenken in Sachen Mental Health und einen niederschwelligen Zugang zu psychotherapeutischer Behandlung.

Beatrice Frasl ist Podcasterin, Kolumnistin und Kulturwissenschaftlerin. Sie ist bekannt für “Große Töchter – Der feministische Podcast für Österreich” und auf Instagram als @fraufrasl. “Patriarchale Belastungsstörung” (Haymon 2022) ist ihr erstes Buch.

Das Gespräch wurde live auf der Buch Wien 2022, am 25. November, aufgezeichnet.

Fotos: (C) Nicola Montfort

1 Kommentar

  1. Ein wunderbares Interview mit wichtigen Einsichten. Vielen Dank !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

© 2023 Die Buch

Theme von Anders NorénNach oben ↑