#68 Wie vier Frauen das ukrainische Lwiw erleben – “Das Licht der Frauen” von Żanna Słoniowska

Das ukrainische Lwiw kennen wir heute vor allem aus den Medien und im Kontext des Ukraine-Kriegs. Die Stadt ist aber so vielfältig wie die vier Frauenfiguren in “Das Licht der Frauen” von Żanna SŁoniowska. Darin erzählt die Autorin, wie sich Geschichte, Familie und Identität in dieser Stadt vermischen.

***Nominiert uns für den Ö3-Podcastaward 2023! Es dauert nur ein paar Minuten und hilft eurem Lieblingspodcast sehr <3 Hier oder auf https://oe3.orf.at/podcastaward/ geht’s zur Nominierung!***

Vier Frauen leben in einem gemeinsamen Haushalt in Lwiw/Lemberg – vier Frauen aus vier Generationen mit vier unterschiedlichen Lebensweisen. Eine der vier Frauen, die Opernsängerin Marianna, wird 1988 beim ukrainischen Unabhängigkeitskrieg gegen die Sowjetunion erschossen. Dieser Tod prägt nicht nur ihre Tochter, die Ich-Erzählerin, sondern auch die anderen Frauenfiguren.

In unserer Podcastfolge sprechen wir über die Geschichte Lwiws, über Schreiben in Zeiten des Krieges, über die wechselnden Identitäten der Frauen und der Stadt, die man im Lärm der Kriegsereignisse oft überhört – und über den Irrtum, ein typisch “ukranisches und feministisches Buch” finden zu wollen.

2 Kommentare

  1. Ingrid Stanger

    27. Januar 2023 um 15:33

    Liebe Sophia, liebe Julia!
    Danke für eure tollen Podcasts über Frauenbücher. Ich habe schon einige von euch vorgestellten Bücher gelesen und auch in unserer Leserunde weiter empfohlen. Die 10 Damen in unserer Runde hören auch schon eure Beiträge!🤗📚
    Bitte weitermachen!
    Liebe Grüße
    Ingrid Stanger (Mama🥰)

    • Vielen Dank, liebe Ingrid/Mama <3
      Es freut uns, dass du unsere Bücher weiterempfiehlst und dass ihr unseren Podcast hört! Wir freuen uns, wieder von dir und deiner Leserrunde zu hören 🙂
      Lg Julia und Sophia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code

© 2023 Die Buch

Theme von Anders NorénNach oben ↑