Archive

#44 Wie ein Buch die Geschichte Sierra Leones neu erzählt – “The Devil that Danced on the Water” von Aminatta Forna

Wie sind wir so weit gekommen? Diese Frage stellen sich viele Menschen nach dem Ende des Bürgerkriegs in Sierra Leone. 2002 erscheint Aminatta Fornas Buch und bietet damit eine neue Version der Geschichte ihres Landes.

Weiterlesen

#43 Wie Erfinderinnen unsere Welt verändert haben – “Rebel Minds” von Melanie Jahreis

Wie viele Erfinderinnen kennt ihr? Eben. Nach unserer Folge kennt ihr zumindest drei Frauen, die die Welt mit ihren innovativen Ideen verändert haben.

Weiterlesen

#42 Wenn Frauen Frauen lieben – “Carol” von Patricia Highsmith

Patricia Highsmiths Roman “Carol” erschien 1952 unter Pseudonym und erzählt die (un)mögliche Liebesgeschichte zweier Frauen, die den Widerständen gesellschaftlicher Tabus trotzen.

Weiterlesen

#41 Warum wir das Wort “Liebe” abschaffen sollten – “Radikale Zärtlichkeit” von Şeyda Kurt

Brauchen wir das Wort “Liebe” eigentlich noch? Laut Şeyda Kurt ist es überladen, eine leere Worthülse, geprägt von Ritualen und Normen. Stattdessen plädiert sie für “radikale Zärtlichkeit”.

Weiterlesen

#40 Die Buch – Extended! Feministische Dystopien II – “Die Gabe” von Naomi Alderman

Was, wenn Frauen die Weltherrschaft ergreifen würden? Wenn das Patriarchat plötzlich fallen würde? Wäre die Welt dann eine bessere?

Weiterlesen

#39 Die Buch – Extended! Feministische Dystopien I – “Der Report der Magd” von Margaret Atwood

Wie könnte unsere Zukunft aussehen? Wie stabil ist die scheinbare Gleichstellung zwischen den Geschlechtern? Was braucht es, damit alles in sich zusammenfällt?

Weiterlesen

#38 Die Buch – Extended! Katharina Rogenhofer über die Klimakrise und warum sich so wenig bewegt in “Ändert sich nichts, ändert sich alles”

Warum wissen wir so viel zur Klimakrise – und warum ändert sich trotzdem so wenig? Was können die Klima- und die Frauenbewegung voneinander lernen? Und gibt es noch Grund zur Hoffnung – oder sollten wir uns lieber auf Schadensbegrenzung konzentrieren? Diesen Fragen gehen wir im persönlichen Gespräch mit Autorin und Klimaaktivistin Katharina Rogenhofer nach.

Weiterlesen

#37 Was passiert, wenn Frauen wütend werden – “Wut und Böse” von Ciani-Sophia Hoeder

Wut ist ein weißes, cis-männliches Privileg, schreibt die Autorin Ciani-Sophia Hoeder in ihrem Buch “Wut und Böse” (Hanser 2021). Doch was bedeutet das für alle, die nicht der Norm des weißen Mannes entsprechen?

Weiterlesen

#36 Was Wikingerfrauen und Gendermedizin gemeinsam haben – “Invisible Women” von Caroline Criado-Perez

Wart ihr schon mal in der Schlange vor einer Damentoilette und habt euch gefragt, warum es bei den Männern niemals staut?

Weiterlesen

#35 Wenn Frauen in Afghanistan in Männerrollen schlüpfen – “Hinter dem Regenbogen” von Nadia Hashimi

Zwei Frauen, zwei Zeiten, ein Land: Die Figuren Rahima und Shekiba leben beide in Afghanistan. Und obwohl sie hundert Jahre trennen, sind ihre beiden Leben von Unterdrückung und Gewalt – aber auch Hoffnung – geprägt.

Weiterlesen

© 2022 Die Buch

Theme von Anders NorénNach oben ↑